Neue Gesetze für Online Casinos ab 2021

Das Jahr 2021 könnte für alle deutschen Fans von Online Casinos wirklich hervorragend werden. Denn anscheinend wollen die deutschen Länder jetzt endlich Tatsachen schaffen und Online Casinos in Deutschland regulieren. Dadurch wird dann auch eine Deutschlandweite Lizenz für die besten Online Casinos möglich. Und das wiederum sorgt für jede Menge positiver Veränderungen für deutsche Spieler in Online Casinos. Warum das genau jetzt passiert und was sich 2021 alles verändert, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Warum ändern sich jetzt die Gesetze?

Ab dem kommenden Jahr soll sich in Deutschland einiges ändern. Denn dann soll der aktuelle Glücksspielstaatsvertrag zwischen den verschiedenen Bundesländern durch eine neue Version verändert werden. Und das ist auch dringend nötig. Denn bisher sind in diesem Vertrag nicht nur die realen Casinos auf eine unnötige Weise einem staatlichen Monopol unterworfen. Nein, auch die Gesetzeslage zu Online Casinos ist eigentlich gar nicht geregelt. Die einzige Ausnahme bietet hier das Bundesland Schleswig-Holstein, das einige wenige Lizenzen vergeben hat.

Was ist das Problem mit der alten Gesetzgebung?

Das eine Branche des Glücksspiels, die in Deutschland tausende von Fans und Gamern nutzen, vom Gesetz praktisch ignoriert wird, sorgt natürlich für jede Menge Probleme. Da wäre dann natürlich einmal der Konflikt zwischen den Betreibern der seriösen Online Casinos und den deutschen Behörden. Denn da man ja in Deutschland, bis auf die wenigen Ausnahmen in SW, gar keine Lizenz bekommen kann, berufen sich die Betreiber auf EU Recht. Laut der Meinung der Casino Betreiber reicht in diesem Fall eine gültige Echtgeld Lizenz aus Malta oder UK aus, um das Online Gaming anzubieten. Die deutschen Innenministerien sehen das jedoch anders.

Laut den Ministerien ist der Betrieb der Online Casinos in Deutschland ohne gültige deutsche Lizenz nicht legal. Da damit EU-Recht auf deutsches Recht trifft und es zu dem ganzen keine eindeutigen Urteile gibt, befindet sich die ganze Branche in einer rechtlichen Grauzone. Das führt dann zu vielen unnötigen Konflikten zwischen den Betreibern und den deutschen Behörden. Und darunter leiden dann im Endeffekt die Spieler. So zum Beispiel darunter, dass die deutschen Innenministerien immer mehr Zahlungsdienstleister unter Druck setzen. Im Detail fordern die deutschen Behörden von den Unternehmen, dass diese Ihre Zusammenarbeit mit den Online Casinos einstellen. Schließlich kann man als deutscher Gamer auch so problemlos in vielen Online Casinos ohne Lizenz spielen, weil die Zahlungsanbieter das ermöglichen. Allerdings scheint der Druck der Innenministerien langsam Wirkung zu zeigen. Nach einer Untersagung aus Niedersachsen hat sich bereits der US-Anbieter PayPal  letztes Jahr aus dem Casino Geschäft zurückgezogen. Und es scheint so, als würde auch die Kreditkartenfirma VISA sich jetzt aus Deutschland zurückziehen.

Zusätzliche Schwierigkeiten

Die unklare Gesetzgebung und die rechtliche Grauzone, in der sich die deutschen Online Casinos befinden, sorgen für jede Menge Probleme. So zum Beispiel die weiter oben erwähnten Konflikte zwischen den Casino Betreibern und dem deutschen Staat. Aber es gibt noch mehr Schwierigkeiten mit der alten Gesetzgebung. Denn dadurch, dass die deutschen Behörden die Online Casinos praktisch ignorieren, verlieren sie natürlich auch den Einfluss auf die Casino Inhalte. So können die deutschen Behörden zum Beispiel nicht den Inhalt der Casino Spiele regulieren. Aber auch den Spielerschutz kann der deutsche Staat damit wenig bis gar nicht kontrollieren. Da dies eigentlich aber die Aufgabe des Staates und nicht der Casinos ist, leiden darunter dann natürlich vor allem die Spieler.

Der größte Nachteil für die deutschen Behörden dürfte dann aber ganz klar der Steuerverlust sein. Denn wenn die Casinos sich nicht in Deutschland registrieren können, dann werden die Betreiber dort dann natürlich auch keine Steuern bezahlen. Und da es in Deutschland so viele Gamer in den Online Casinos gibt, entstehen den Bundesländern natürlich große Steuerschäden. Man kann wohl annehmen, dass die Kombination aus den Steuerverlusten, den Konflikten mit den Betreibern und der fehlenden Regulierung zu den Gesetztes Änderungen geführt hat.

Was wird sich 2021 alles ändern?

Durch die neuen Gesetze wird es wohl zukünftig in Deutschland auch deutschlandweite Änderungen für Online Casinos geben. Einerseits wird es dadurch sicherlich mehr Casinos geben, die über eine deutsch Echtgeld Lizenz verfügen. Andererseits wird dann sicherlich auch härter gegen Casinos ohne eine gültige Lizenz vorgegangen werden. In Verbindung mit den strengeren Regeln bedeutet das für deutsche Gamer vor allem eins: Es wird weniger Casinos geben, die dafür aber viel besser sind.
Und so müssen sich Casinos in Zukunft im Detail ändern, um eine gültige Lizenz zu erhalten:

  1. Die neue Glücksspielbehörde: Alle Casinos in Deutschland werden sich in Zukunft bei einer Behörde in einer Stadt in Sachsen-Anhalt registrieren müssen. Diese Behörde wird dann sowohl die Lizensierung als auch die Einhaltung der neuen Regeln überwachen.
  2. Ein verbesserter Spielerschutz: Auch der Spielerschutz soll mit den neuen Gesetzen noch einmal deutlich ausgeweitet bzw. verbessert werden. Unter anderem soll das durch eine zentrale Sperrliste funktionieren. Auf dieser können sich Spieler zur Suchtprävention eintragen lassen. Auch Casinos können dann auffällige Spieler auf der Liste eintragen.
  3. Erschwerte Nutzung von mehrfach Accounts: Mehrfach Accounts sollen zwar in Zukunft nicht mehr verboten werden. Allerdings soll man ab 2021 dann nur noch einen Account auf einmal verwenden können. Dafür soll wahrscheinlich ein zentralisierter Glücksspielaccount für jeden Spieler erstellt werden. So kann man jedem Spieler direkt die jeweiligen Casinos und Anbieter, die der entsprechende Spieler nutzt, zuordnen. Für die genaue Umsetzung gibt es aber anscheinend noch keine Pläne.
  4. Neues Einzahlungslimit: Laut der neuen Gesetzesvorlage sollen Spieler zukünftig nur noch 1.000 Euro im Monat einzahlen dürfen. Auch hier gibt es für die genaue Umsetzung dieser Vorgaben noch keine Pläne. Allerdings dürft dies wohl auch über den zukünftigen zentralisierten Glücksspielaccount laufen.
  5. Neue Richtlinien für Wetten: Die härtesten Einschränkungen dürfte es dann bei den Sportwetten geben. So sollen unter anderem Live-Wetten aufgrund des erhöhten Suchtrisikos eingeschränkt beziehungsweise verboten werden.

Was muss bis dahin noch geschehen?

Noch sind die neuen Gesetze nicht endgültig festgelegt. Denn im Moment gibt es nur den neuen Entwurf für den Glücksspielstaatsvertrags Dieser muss jetzt von den Abgeordneten in den jeweiligen Bundesländern durchgesprochen und gemeinschaftlich abgesegnet werden. Anschließend muss vor einer Umsetzung dann auch noch die EU zustimmen.

Beste Deutsche Online Casinos

Betting Site
Bonus
Brand Features
Testbericht
Zum Casino
1
Populäre
Laplingo Casino
5
10 Euro ohne Einzahlung und 100 % bis zu 500 Euro
10 Euro ohne Einzahlung und 100 % bis zu 500 Euro
Test
2
Netbet Casino
4.8
200 Euro Willkommensbonus
200 Euro Willkommensbonus
Test
3
Casumo Casino
4.8
100 % bis 500 € auf die erste Einzahlung
100 % bis 500 € auf die erste Einzahlung
Test
BACK TO TOP